Covered

C-Print auf Alu-Dibond, gerahmt, 75 x 100 cm
Limitierte Edition

Eine verlockende, aber auch empfindliche und vielleicht flüchtige Hülle trennt uns vom Ungewissen.
Die sichtbaren Strukturen der jeweiligen Hülle bilden die Kulisse für ein Spiel mit Sichtbarkeit und Verweigerung.
Wir könnten eine Schutzhülle sehen, die vor dahinterliegenden Bedrohungen bewahrt, es könnte aber auch eine Ausgrenzung sein, die uns Begehrenswertes vorenthält.
Eine dünne Schicht, die offensichtlich immer wieder zu durchdringen ist.
Damit steht letztlich auch unsere eigene Verletzlichkeit im Blickpunkt dieser Fotografien.
Und es geht dabei immer auch um eine Irritation des Blicks.
Die Fotografien zeigen materielle Dinge in hoher Deutlichkeit und Schärfe, und erfassen doch deren ganze Bedeutung nicht.
Durch die subtile Inszenierung wird das konkret erkennbare Materielle auf eine neue Bedeutungsebene verschoben, die den Betrachter auf seine eigenen subjektiven Bildwelten zurückverweist.